30.09.2020 / Communiqués / Gemeindeversammlung / ,

Kath. Kirchgemeindeversammlung 2020

Kirchenratspräsdient Ivo Krämer führte souverän durch die kath. Kirchgemeindeversammlung 2020.
Kirchenrat Hubert Schuler erläuterte die Rechnung 2019, den Finanzplan 2021 bis 2024 und das Budget 2021 vor. Alle Anträge des Kirchenrats wurden einstimmig angenommen.
Ebenso kompetent berichtete Kirchenrat Fredi Meier über die Renovation des Kirchturms der Marienkirche und “besserte” mit der sehr gut gelungenen PP-Präsentation den an sich «trockenen Stoff» auf.

Dem Nutzniessungsvertrag mit der «Stiftung Kirchengüter Pfarrei Heilige Familie Unterägeri» wurde oppositionslos und einstimmig zugestimmt.

Im Namen der CVP Unterägeri durfte Arthur Walker dann unter Wahlen Brigit Matter als neues Mitglied der Rechnungsprüfungskommission und gleichzeitig als deren Präsidentin der Versammlung zur Wahl vorschlagen. Einstimmig – so lautete das Ergebnis der Wahl. Herzliche Gratulation.

An der Versammlung wurde die Arbeit und der Einsatz von André Stüssis, bisheriger Präsident der RPK und Mitglied des Pfarreirats, verdankt und André Stüssi aus der RPK verabschiedet.

Somit sind die Wahlen 2020 für die CVP Unterägeri «in trockenen Tüchern.»
Doch nach den Wahlen ist vor den Wahlen – im nächsten Jahr stehen die Wahlen in den Bürgerrat und in den kath. Kirchenrat an und in zwei Jahren schon wieder die Gesamterneuerungswahlen im Kanton Zug und in den Gemeinden.

Arthur Walker, Medienverantwortlicher

Kontakt