28.05.2018 / Artikel / /

Gemeinsam für eine professionelle und unabhängige Justiz!

Gemeinsam für eine professionelle und unabhängige Justiz!

Geschätzte Stimmbürgerin
Geschätzter Stimmbürger

Am 24. Juni wählen die Stimmberechtigten des Kantons Zug die Mitglieder des Verwaltungsgerichtes.

Gerichte befassen sich mit Rechtsprechung. Im Vordergrund steht deshalb nicht die parteipolitische Zugehörigkeit, sondern die Fachkompetenz und juristische Praxiserfahrung der Kandidierenden.

Trotz sehr unterschiedlichen politischen Haltungen sind wir uns in einer Sache einig: Es ist wichtig, dass in den Gerichten ausgebildete Fachleute mit verschiedenen Wertehintergründen vertreten sind. Gleichzeitig sollen die Gerichte ihre juristische Arbeit leisten können, ohne zum Spielball der Politik zu werden.

Die kantonalen politischen Parteien mit Fraktionsstärke schlagen deshalb gemeinsam sieben fachkompetente Kandidierende vor, deren Grundwerte die politische Zusammensetzung des Kantonsrates widerspiegeln.

Wahlempfehlung – Erneuerungswahlen vom 24. Juni 2018 für das Verwaltungsgericht

Gisela Bedognetti-Roth
1956, lic.iur., Rechtsanwältin, Verwaltungsrichterin (bisher)

Aldo Elsener
1959, Dr.iur., Verwaltungsgerichtspräsident (bisher)

Jacqueline Iten-Staub
1957, lic.iur., Verwaltungsrichterin (bisher)

Ivo Klingler
1961, lic.iur., Rechtsanwalt, dipl. Steuerexperte

Matthias Suter
1973, Dr. iur., Rechtsanwalt, Verwaltungsrichter (bisher)

Ines Stocker
1983, MLaw, Rechtsanwältin

Adrian Willimann
1970, lic.iur., Rechtsanwalt

 

 

Inserat Wahlempfehlung Erneuerungswahlen vom 24. Juni 2018 für das Verwaltungsgericht (PDF 618Kb)