21.12.2019 / Artikel / /

Bundespolitik im Fokus

Einmal mehr gelang es den beiden CVP-Bundesparlamentariern Ständerat Peter Hegglin und Nationalrat Gerhard Pfister meisterhaft die über 60 Personen zählende Zuhörerschaft mit ihren Berichten zur abgeschlossenen Wintersession in den Bann zu ziehen.

Kaum dürfte eine dieser zur Tradition gewordenen Veranstaltung die unterschiedliche Meinung und Argumente zwischen der Kleinen und der Grossen Kammer so klar zum Ausdruck gebracht haben, wie der Anlass vom vergangenen Freitagabend, der von der CVP Stadt Zug mustergültig organisiert wurde. Dies zeigte sich vor allem bei den Sachgeschäften Überbrückungsrente, Konzerninitiative, Kampfflugzeuge, Verhüllungsverbot und Transparenzinitiative –  täuschte der Eindruck, dass auf der einen Seite mehr Sachpolitik (Ständerat) und auf der anderen mehr Parteipolitik (Nationalrat) betrieben wurde?

Die interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten aber auch aus erster Hand Informationen, welche Überlegungen und Strategien Parteien und Fraktionen im Zusammenhang mit Bundesratswahlen vornehmen.

Die beiden Referenten, aber auch der umsichtige und versierte Diskussionsleiter Kantonsrat Andreas Hausheer, reicherten die sachlichen Diskussionen mit humorvollen Anektoden an.

Die nächste Veranstaltung “Neues aus Bern” findet am Mittwoch, 25. März 2020, im Kirchgemeindezentrum in Walchwil statt.